Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

22.08.2018

BNB-Zertifikate überreicht

„Silber“ ist erreicht - die entsprechenden Prädikatsurkunden für die beiden Hochschulneubauten in Sankt Augustin und Rheinbach wurden am 13. Juli 2018 von der unabhängigen Prüfungsstelle an den Verwaltungsdirektor der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg überreicht. Das Öko-Zentrum NRW in Hamm hatte vom Beginn der Planung an hinsichtlich der Nachhaltigkeitskriterien beraten und die Umsetzung bis zur Fertigstellung als BNB-Koordinatoren begleitet.

Stolz präsentiert Reinhard Groth (Verwaltungsdirektor der Hochschule
Bonn-Rhein-Sieg) die Urkunde für BNB-"Silber".
links: Bianka Wiemer (BNB-Beratung in der assmann Gruppe)
rechts: Bettina Kasper (BNB-Koordinatorin im Öko-Zentrum NRW)
Foto: Eva Tritschler

„Nachhaltigkeit“ ist eines der Leitmotive des Entwicklungsplans der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dazu gehört, dass sich die Hochschule bei ihren Neubauten eng an die vom Bundesbauministerium veröffentlichten Kriterien des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen (BNB) hält. Mit der Überreichung der Zertifizierungsurkunden ist sie zum Vorreiter auf diesem Gebiet in Nordrhein-Westfalen geworden. Das nachhaltige Bauen berücksichtigt ökologische, ökonomische und soziale Gesichtspunkte gleichberechtigt, um zukunftssichere Gebäude zu errichten.

Das erreichte Prädikat „Silber“ steht für die zweithöchste Güteklasse nach den Kriterien des Bewertungssystems. Dazu muss ein Gesamterfüllungsgrad von mindestens 65% aus insgesamt 40 Kriterien nachgewiesen werden, die zu ökologischen, ökonomischen, soziokulturellen und technischen Qualitäten sowie den Abläufen bei Planung und Bau abgefragt werden. Diese Maßstäbe gelten eigentlich nur für vergleichbare zivile Bundesbauten.

Die Juroren des Zertifizierungsverfahrens stellten vor allem bei ökologischen, ökonomischen und technischen Kriterien hohe Erfüllungsgrade fest; beispielsweise durch eine Regenwasserversickerung, Photovoltaikanlagen auf dem Dach sowie eine sehr gute Wärmedämmung. Auch Komfort und Gesundheit der Nutzer spielten eine wichtige Rolle: im gesamten Gebäude wurde auf eine gute Tageslichtversorgung und die Barrierefreiheit geachtet, hinzu kamen Maßnahmen für eine optimale Raumakustik und die Bereitstellung von Aufenthaltsbereichen für die Mitarbeiter und Studenten. Und bei der Zugrundelegung einer mindestens 50-jährigen Nutzungsdauer wurde von Anfang an auf robuste und langlebige Materialien Wert gelegt und zugleich mögliche Optionen für Umbauten bei geänderten Nutzungsanforderungen eingeplant.

Die Planung der beiden zertifizierten Neubauten erfolgte durch die Arge hmp ARCHITEKTEN ALLNOCH UND HÜTT GmbH und assmann Gruppe als Generalplaner. Für die Errichtung wurde die Nesseler Bau GmbH als Generalunternehmer beauftragt.
Die Zertifizierung Bau GmbH überprüfte als vom Bundesbauministerium anerkannter Systembetreiber die Nachweisunterlagen und stellte die BNB-Zertifikate aus.

 

Die wichtigsten Neuerungen - kompakt für Sie zusammengefasst!
Unser kostenloser Newsletter erscheint alle zwei Monate - jetzt anmelden!

 

AKTUELLE TERMINE

25.09.2018

+++Online-Seminar+++

ONLINE-SEMINAR: "Sommerlicher Wärmeschutz"

05.10.2018

+++Fernlehrgang+++

gebäudeenergieberater24 - Hamm

09.10.2018

+++Programmreihe+++

Seminar "Übungen zur DIN V 18599" in Hamm

10.10.2018

+++Programmreihe+++

"Prüfung zur DIN V 18599" in Hamm