Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

11.09.2017

KfW-Förderung für Abwärmevermeidung und -nutzung - auch als Zuschuss

Seit Mitte 2016 werden Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Nutzung betrieblicher Abwärme in gewerblichen Unternehmen im neuen KfW-Energieeffizienzprogramm – Abwärme (294) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) besonders gefördert:

  • Gefördert werden Investitionen in die Modernisierung, Erweiterung oder den Neubau von Anlagen, wenn dadurch betriebliche Abwärme vermieden oder bislang ungenutzte Abwärme effizient genutzt wird.
  • Antragsberechtigt sind mehrheitlich private gewerbliche Unternehmen, unabhängig von ihrer Umsatzgröße.
  • Die Förderung besteht aus einem zinssubventionierten KfW-Förderkredit, der bis zu 100 % der förderfähigen Investitionskosten betragen kann, und Tilgungszuschüssen aus Mitteln des BMWi von bis zu maximal 50 %.
  1. Für die innerbetriebliche Vermeidung und Nutzung von Abwärme wird ein Tilgungszuschuss aus Mitteln des BMWi in Höhe von bis zu 30 % gewährt. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erhalten zusätzlich einen Bonus auf den Tilgungszuschuss in Höhe von 10 %.
  2. Bei der außerbetrieblichen Nutzung von Abwärme beträgt der Zuschuss bis zu 40 % zzgl. einem möglichen KMU-Bonus von 10 %.
  • Der maximale Kreditbetrag beträgt i.d.R. 25 Mio. EUR, die Kreditlaufzeit maximal 20 Jahre. Der Zinssatz kann bis zu 20 Jahre festgeschrieben werden.
  • Voraussetzung für die Förderung ist die Vorlage eines von einem Sachverständigen erstellten Abwärmekonzepts, das bei Antragstellung einzureichen ist. Zugelassene Sachverständige im Sinne dieses Förderprogramms sind externe Energieberater. Der Energieberater muss in der Energieeffizienz-Experten-Liste geführt sein und für die Kategorie "Energieberatung im Mittelstand (BAFA)" freigeschaltet sein.


Neu auch als Zuschussförderung

Seit dem 01.09.2017 wird für die o.g. Maßnahmen im KfW-Energieeffizienz­programm – Abwärme Investitions­zuschus (494) auch eine Zuschussförderung (ohne Kredit) mit Zuschüssen von bis zu 40% gewährt.

Die aktuellen Merkblätter finden Sie unter folgenden Links:

Merkblatt KfW-Energieeffizienzprogramm - Abwärme (294)
Merkblatt KfW-Energieeffizienz­programm - Abwärme Investitions­zuschuss (494)
Technische Mindestanforderungen - Anlage zum Merkblatt (294/494)

Die wichtigsten Neuerungen - kompakt für Sie zusammengefasst!
Unser kostenloser Newsletter erscheint alle zwei Monate - jetzt anmelden!

AKTUELLE TERMINE

13.10.2017

+++Fortbildung für die Expertenliste+++

FORTBILDUNG für die Expertenliste - Verlängerung des Eintrags

13.10.2017

+++Fernlehrgang+++

baubiologie24 - Hamm

14.10.2017

+++Fortbildung für die Expertenliste+++

FORTBILDUNG für die Expertenliste - Verlängerung des Eintrags

27.10.2017

+++Fernlehrgang+++

gebäudeenergieberater24 - Speyer