Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

25.09.2018

Hamm und das Stadtklima von Morgen

- unter diesem Oberbegriff fand am 11. September 2018 eine Informations- und Fortbildungsveranstaltung der Stadt Hamm in Zusammenarbeit mit dem Öko-Zentrum NRW im Technischen Rathaus in Hamm statt. Dabei ging es um die „Möglichkeiten und Strategien der kommunalen Klimafolgenanpassung".

Vereinfacht formuliert, ging es darum: Was kann eine Kommune und was können ihre Bürgerinnen und Bürger tun, damit es mit der Anpassung an den Klimawandel besser klappt?

In den Fachvorträgen zu den Erscheinungsformen und Auswirkungen des Klimawandels stellten die Experten sowohl konzeptionelle Ansätze als auch erfolgreiche Praxisbeispiele vor.


(Foto: Dr. Ulrich Heitger, Öko-Zentrum NRW)

Themen und Referenten waren:

  • Einführung in die Thematik
    Dipl.-Ing. (FH) Rolf Wiemer, Klimaschutzmanager der Stadt Hamm
  • Konzept zur wassersensiblen Stadtgestaltung
    Dipl.-Ökol. Ulrike Raasch, EGLV (Emschergenossenschaft / Lippeverband), Essen
  • Wie stellt sich die Stadt Hamm auf den Klimawandel ein?
    Dipl.-Ing. Umweltass. Daniela Asch, Tiefbauamt der Stadt Hamm
  • planerische Strategien zu Starkregenereignissen und Überflutungsschutz
    Dipl.-Ing. Yvonne Göckemeyer, Landschaftsarchitektin bdla, Leverkusen
  • Erhaltung der Artenvielfalt im urbanen Bereich
    Dipl.-Geogr. Josef Tumbrinck, NABU NRW, Düsseldorf
  • Schutz vor sommerlicher Überhitzung bei Gebäuden
    Dipl.-Ing. Michael Hörnemann, Öko-Zentrum NRW, Hamm


Die Teilnehmer der Veranstaltung und Interessierte können hier einige Vorträge des Nachmittags einsehen:

"Konzept zur wassersensiblen Stadtgestaltung"
(Ulrike Raasch)

"Erfahrungen der Stadt Hamm - Schäden und die Lehren daraus"
(Daniela Asch)

"Klimawandel und seine Folgen - Grün als Teil der Lösung"
(Yvonne Göckemeyer)

Als Fazit der Veranstaltung wurde ganz deutlich: Der Klimawandel stellt die Kommunen und ihre Einwohner vor große Herausforderungen. Die gute Nachricht: Es gibt ein breites Spektrum von Maßnahmen für eine erfolgreiche Klimafolgenanpassung. Dabei sind gemeinsame Verantwortung und koordiniertes Handeln gefragt.

Außerdem gibt es viele Möglichkeiten für jeden Einzelnen, sich einzubringen. Dafür sprechen auch die zahlreichen Wortmeldungen seitens der rund 60 Teilnehmer in der abschließenden Diskussionsrunde, unter denen sich auch etliche Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hamm befanden.

Die wichtigsten Neuerungen - kompakt für Sie zusammengefasst!
Unser kostenloser Newsletter erscheint alle zwei Monate - jetzt anmelden!

AKTUELLE TERMINE

26.10.2018

+++Online-Seminar+++

ONLINE-SEMINAR: "Energieeffizienz von Gebäuden"

30.10.2018

+++Online-Seminar+++

ONLINE-SEMINAR: "Lebenszyklusanalysen für das nachhaltige Bauen"

05.11.2018

+++Workshop+++

"Lüftung von Schulen und Klassenräumen"

09.11.2018

+++Workshop+++

Workshop "Schimmelpilzsanierung" in Hamm