Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

11.12.2018

Was ändert sich 2019?

Der Jahreswechsel steht vor der Tür - und mal wieder wird das neue Jahr einige Änderungen im Bereich des nachhaltigen und energieeffizienten Bauens mit sich bringen.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen aus dem Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens:

 

2019: Gebäudeenergiegesetz
Da nun ein Referentenentwurf für das GEG 2.0 vorliegt, besteht Anlass zur Hoffnung, dass das Gebäudeenergiegesetz 2019 endlich verabschiedet wird und in Kraft treten kann. Unsere Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte sowie den Text des aktuellen Entwurfs finden Sie unter dem o.g. Link.

2019: Energieeffizienz und erneuerbare Wärme in der Wirtschaft
Für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in Unternehmen sowie zur Nutzung von Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien steht ab Anfang 2019 ein neues Förderangebot von KfW und BAFA zur Verfügung. Dabei werden nicht nur der Umfang der förderfähigen Maßnahmen, sondern auch die Zuschüsse erhöht.

2019: Neue Kommunalrichtlinie weitet Förderung stark aus
Am 1.1.2019 tritt die novellierten Kommunalrichtlinie in Kraft, mit der die Unterstützung von Klimaschutzprojekten in Kommunen erheblich ausgeweitet wird. Zu den neuen Förderschwerpunkten zählt unter anderem das kommunale Energie- und Umweltmanagement. Bisherige Förderschwerpunkte bleiben bestehen und wurden an technologische Entwicklungen angepasst.

2019: Neue Landesbauordnung in NRW
Aufgrund des beschlossenen Baurechtsmodernisierungsgesetzes wird zum 1.1.2019 die novellierte BauO NRW 2018 in Kraft treten. Es handelt sich um eine grundlegende Novelle, mit der die Landesbauordnung stärker an die Musterbauordnung angeglichen wird. Weitere Informationen sowie eine Synopse mit Begründung gibt es bei der Architektenkammer NRW.

2019: Neues Mieterschutzgesetz
Mit dem neuen Mieterschutzgesetz, welches Anfang 2019 in Kraft tritt, sollen Mieter besser vor Mieterhöhungen durch energetische Sanierungen geschützt werden. Dazu wird u.a. die Modernisierungsumlage von 11% auf 8% der Modernisierungskosten abgesenkt.

 

Die wichtigsten Neuerungen - kompakt für Sie zusammengefasst!
Unser kostenloser Newsletter erscheint alle zwei Monate - jetzt anmelden!

 

AKTUELLE TERMINE

24.05.2019

+++Fernlehrgang+++

energieplaner24 – Hamm

29.05.2019

+++Workshop+++

"Lüftung von Schulen und Klassenräumen"

06.06.2019

+++Online-Seminar+++

ONLINE-SEMINAR: "Sommerlicher Wärmeschutz"

07.06.2019

+++Fernlehrgang+++

baubiologie24 - Hamm