Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

17.04.2018

Neuerungen zur KfW-Förderung für Nichtwohngebäude

Für die KfW-Förderung von Nichtwohngebäuden sind zum 17.4.2018 - wie auch bei der Wohngebäudeförderung - neue Merkblätter und neue Technische Mindestanforderungen in Kraft getreten.
Auffällig ist dabei eine sprachliche Änderung: Die Förderstandards bei Nichtwohngebäuden heißen nun nicht mehr "Effizienzhaus", sondern "Effizienzgebäude".

Die wichtigsten Neuerungen haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst:

Änderungen bei den technischen Mindestanforderungen

  • Erweiterungen von Bestandsgebäuden können nur noch bis zu einer Fläche von 50 m² als Sanierung mitgefördert werden. Größere Erweiterungen können grundsätzlich nur als Neubau gefördert werden. Das bisherige Kriterium des offenen Raumverbundes entfällt.
  • Die Anforderungswerte für die Mittelwerte der Wärmedurchgangskoeffizienten bei der Sanierung zum "Effizienzgebäude Denkmal" sowie die Anforderungen an die U-Werte von Bauteilen niedrig beheizter Zonen von Baudenkmalen wurden leicht verändert.
  • Bei LED-Lichtbandleuchten ist eine Förderung als Einzelmaßnahme erst ab einer Systemlichtausbeute von 120 Lumen/Watt möglich (andere Beleuchtungssystem ab 100 Lumen/Watt)
  • Zur Berücksichtigung der Wärmerückgewinnung einer Lüftungsanlage ist bei Nichtwohngebäude nicht mehr grundsätzlich ein Luftdichtheitstest erforderlich. Der Test ist - wie nach EnEV - unabhängig von der Lüftungsanlage nur für solche Zonen erforderlich, für die in der energetischen Bilanzierung ein reduzierter Luftwechsel (Kategorie I nach DIN V 18599) angesetzt wird.
  • Es wurde eine aktualisierte und erweiterte "Liste der Technischen FAQ für Nichtwohngebäude" veröffentlicht. Einige Regelungen aus den Technischen FAQ wurden in die Technischen Mindestanforderungen aufgenommen.
  • Weitere sprachliche Präzisierungen sowie aktualisierte Normverweise


Änderung bei den Konditionen

  • Einführung beihilfefreier Zinssätze (Programme 276/277/278 und 219/220)
  • Verkürzung der bereitstellungsprovisionsfreien Zeit auf 6 Monate (Programme 276/277/278 und 219/220)
  • Erweiterung des Kumulierungsverbots um die Förderung nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG)
  • Vereinheitlichung/Anpassung der Definition Vorhabenbeginn
  • Keine Aufstockung des Kreditbetrags oder des Tilgungszuschusses möglich
  • Einführung eines Förderhöchstbetrages (Programme 217/218)


Eine Änderungsfassung der Merkblätter, der Technischen Mindestanforderungen und der FAQ mit farblich hervorgehobenen Änderungen können Sie hier herunterladen:

Technische Mindestanforderungen 2018-04 (217/218, 219/220, 276/277/278)

Merkblatt KfW-Energieeffizienzprogramm - Kredit 2018-04 (276/277/278)     
Merkblatt IKK - Energieeffizient Bauen und Sanieren 2018-04 (217/218)
Merkblatt IKU - Energieeffizient Bauen und Sanieren 2018-04 (219/220)

Infoblatt - Liste der Technischen FAQ - Nichtwohngebäude (04/2018)


Zudem wurde erstmals auch ein Formular für den hydraulischen Abgleich bei Nichtwohngebäuden eingeführt.

Übrigens: Auf unserer Seite finden Sie auch eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen zur KfW-Förderung von Wohngebäuden.


Die wichtigsten Neuerungen - kompakt für Sie zusammengefasst!

Unser kostenloser Newsletter erscheint alle zwei Monate - jetzt anmelden!

AKTUELLE TERMINE

26.10.2018

+++Online-Seminar+++

ONLINE-SEMINAR: "Energieeffizienz von Gebäuden"

30.10.2018

+++Online-Seminar+++

ONLINE-SEMINAR: "Lebenszyklusanalysen für das nachhaltige Bauen"

05.11.2018

+++Workshop+++

"Lüftung von Schulen und Klassenräumen"

09.11.2018

+++Workshop+++

Workshop "Schimmelpilzsanierung" in Hamm