Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

 

Ihr Spezialist für

das nachhaltige Bauen

26.09.2018

Neufassung der DIN V 18599

Schematische Darstellung des Bilanzumfangs von DIN V 18599
Bilanzumfang der DIN V 18599

Die im September 2018 erschienene Neufassung der Teile 1 bis 11 der DIN V 18599 ersetzt die derzeit in der EnEV verwendete Ausgabe von Dezember 2011 und auch die 2016 veröffentlichte Neufassung, die bislang nicht in der Praxis verwendet wurde.

Neufassung von 2016 wurde weiterentwickelt
Bereits mit der Neufassung aus 2016 wurden aktuelle Komponenten der Gebäude- und Anlagentechnik in die Systematik der Vornorm aufgenommen. Zudem wurde das Berechnungsverfahren vereinfacht und der Begriff der Endenergie erweitert, um Null- und Plusenergiehäuser besser bewerten zu können. Die wesentlichen Neuerungen der damaligen Neufassung finden Sie in unserer Zusammenfassung von 2016 (pdf, 520 kB).

Wenige Änderungen in der aktuellen Neufassung
Die jetzige Neufassung der Normteile 1 bis 11 von September 2018 enthält keine grundlegenden Änderungen, sondern eine Vielzahl kleinerer Anpassungen und Korrekturen. So wurde z.B. in Teil 1 die Tabelle der Primärenergiefaktoren aktualisiert und zugleich CO2-Emissionsfaktoren der Energieträger ergänzt. In Teil 5 und 8 wurden Berechnungsansatz für hydraulisch eingebundene Einzelfeuerstätten hinzugefügt. 

Eine weitere nennenswerte Änderung betrifft die Ermittlung des Ertrags von PV-Anlagen und die Standardwerte für PV-Peakleistungskoeffizienten in Teil 9 der neuen DIN V 18599.

Die Änderungen der aktuellen Neufassung der DIN V 18599:2018-9 gegenüber der Fassung von Oktober 2016 haben wir in der nachfolgend verlinkten Datei für Sie zusammengetragen:

Neufassung DIN V 18599:2018-09 (pdf, 100 kB)


Anwendung mit neuem Gebäudeenergiegesetz

Da sich die aktuelle EnEV ausschließlich auf die DIN V 18599 in der Fassung von Dezember 2011 bezieht, ist die jetzt veröffentlichte Neufassung der Norm für die tägliche Praxis zunächst nicht relevant. Die Verfahren für EnEV- oder KfW-Nachweise bleiben solange unverändert, bis die geplante Novellierung des Energieeinsparrechts (Gebäudeenergiegesetz) in Kraft tritt und auf die neue DIN V 18599 verweist.

Ersatz für DIN 4108-6/4701-10
Es ist damit zu rechnen, dass in diesem Zuge auch eine verpflichtende Anwendung der neuen DIN V 18599 bei allen Wohngebäuden eingeführt wird und diese somit die bisherigen Berechnungsverfahren für Wohngebäude nach DIN 4108-6 und DIN 4701-10 ersetzen wird. Dazu wurde ein neuer Teil 12 der DIN V 18599 veröffentlicht, der ein vereinfachtes Nachweisverfahren für Wohngebäude enthält.

Die wichtigsten Neuerungen - kompakt für Sie zusammengefasst!
Unser kostenloser Newsletter erscheint alle zwei Monate - jetzt anmelden

AKTUELLE TERMINE

26.10.2018

+++Online-Seminar+++

ONLINE-SEMINAR: "Energieeffizienz von Gebäuden"

30.10.2018

+++Online-Seminar+++

ONLINE-SEMINAR: "Lebenszyklusanalysen für das nachhaltige Bauen"

05.11.2018

+++Workshop+++

"Lüftung von Schulen und Klassenräumen"

09.11.2018

+++Workshop+++

Workshop "Schimmelpilzsanierung" in Hamm